RUB » RUBIN » 

Sie sind hier

Griechische Wissenschaft in arabischer Sprache

Griechische Wissenschaft in arabischer Sprache

Bochumer Forscher erstellen Fachwörterbuch der internationalen Wissensgesellschaft im klassischen Islam

von Rüdiger Arnzen, Yury Arzhanov, Gerhard Endreß  

1. Mai 2012

 

Jede intellektuelle Tradition, jeder Transfer von Wissen, jede Kommunikation über Grenzen hinweg braucht eindeutige Verabredungen über Wort und Sinn. Wissenschaftliche Terminologie ist die konvertible Währung des Ideenhandels. „Das Wort“, sagt der griechische Philosoph Platon, „ist ein Werkzeug der Lehre, es unterscheidet und sondert das Wesen der Dinge, so wie die Weberlade das Gewebe“. Die Übersetzer, die vom 8. bis zum 10. Jahrhundert die Werke der griechischen Mathematik, Astronomie, Medizin, Mechanik, Logik und Philosophie von Aristoteles, Euklid, Ptolemäus, Galen und vielen anderen aus dem Griechischen und Syrisch-Aramäischen ins Arabische übertrugen, waren Ideenvermittler und Sprachschöpfer. Die Sprache der arabischen Wissenschaften ist ihr Werk. Bochumer Forscher tragen in ihrem Teilprojekt des European Research Council Advanced Grant „Greek into Arabic“ den hier geschaffenen Wortschatz erstmals in einem historisch-kritischen Belegwörterbuch zusammen.

pdf Gesamten Artikel als PDF-Datei herunterladen

Bochumer Team: Dr. Rüdiger Arnzen, Prof. em. Dr. Gerhard Endreß und Dr. Yury Arzhanov (v.l.) erschließen die Quellen der Wissenschaftsliteratur, die im 8. bis 10. Jahrhundert aus dem Griechischen ins Arabische übersetzt wurde.Rund 80 000 Karteikarten füllen die Regale in den Arbeitsräumen der Bochumer Gruppe.

Weitere Downloads

rtf Artikel im Textformat (.rtf)

Falls Sie ein Bild aus diesem Beitrag verwenden möchten,
wenden Sie sich bitte an rubin@rub.de

Kontakt zum Fachbereich

Dr. Rüdiger Arnzen, Dr. Yury Arzhanov, Prof. em. Dr. Gerhard Endreß
Fakultät für Philologie
Seminar für Orientalistik und Islamwissenschaften
Tel. 0234/32-28126
Gerhard.Endress@rub.de