RUB » RUBIN » 

Sie sind hier

Startseite

RUBIN Wissenschaftsmagazin

Autofahrer vertrauen dem GPS beim Navigieren auf unbekannten Routen.
Informationstechnik

Demnächst bitte wenden

Autofahrer vertrauen dem GPS bei der Routenplanung fast blindlings, und auch in der Industrie und anderen Bereichen spielt es bei der Orts-und Zeitbestimmung eine wichtige Rolle. Greifen Hacker das System an, können sie großen Schaden anrichten. In der AG Informationssicherheit forscht man an Abwehrmaßnahmen.

Eduroam ermöglicht es Studierenden und Mitarbeitern, sich an jeder Uni unkompliziert mit dem WLAN zu verbinden.
Informationstechnik

Vorsicht vor Passwort-Diebstahl

An jeder Uni bequem mit den Zugangsdaten der Heimuni ins WLAN – das ist dank eduroam möglich. Doch wer seinen Computer oder sein Handy nicht korrekt dafür konfiguriert, läuft Gefahr, im Netz ausspioniert zu werden. Wissenschaftler der AG Informationssicherheit fanden heraus: Von rund 1.300 getesteten Nutzergeräten war knapp die Hälfte nicht sicher vor einem Diebstahl von Nutzerkennung und Passwort.

Personenbezogene Daten, die auf der Gesundheitskarte gespeichert sind, wollen wir auch in vielen Jahren noch sicher wissen.
Informationstechnik

Im Gespräch mit Tim Güneysu

Weltweit arbeiten Forscherinnen und Forscher an der Entwicklung des Quantencomputers. Er würde die heutigen Computer in ihrer Rechenleistung bei manchen Aufgaben um ein Vielfaches übertreffen – und könnte einige aktuelle Verschlüsselungen mühelos knacken. Daher entwickelt die Arbeitsgruppe Sichere Hardware bereits jetzt die kryptografischen Methoden für morgen. Prof. Dr.-Ing. Tim Güneysu erzählt davon in RUBIN.

Um Kryptoverfahren für Kleinstgeräte zu testen, entwickeln die Forscher die zentralen Komponenten der Geräte und bauen sie auf Evaluierungsplattformen ein.
Informationstechnik

Daten gegen die Bedrohungen von morgen schützen

Verschlüsselungsverfahren, die vor Quantencomputerangriffen schützen, in Kleinstgeräte zu implementieren – das ist eine Herausfordeung. Es gibt wenig Platz und die Geräte dürfen am Ende nicht viel kosten. RUB-Ingenieure entwickeln Lösungen für dieses Problem.

Dr. Baoquan Song: Nach Spuren ehemaliger Kulturstätten aus der Luft zu suchen ist seine Leidenschaft.
Geschichte

Unterwegs mit einem Luftbildarchäologen

Regelmäßig steigt Baoquan Song mit seinem kleinen Flugzeug auf, um aus der Luft Spuren ehemaliger Kulturstätten zu suchen, die eigentlich unter der Oberfläche versteckt liegen. Aus der Vogelperspektive offenbaren sich Einblicke, die am Boden unmöglich wären.  

Die Welt vernetzt sich mehr und mehr. Das bietet Raum für Verbrechen im Cyberspace.
Jura

Ein Glossar

Von Cyberkrieg oder Cyberwar hört man heutzutage nicht mehr nur in Science Fiction-Filmen, sondern auch in den Nachrichten. Dem Recht ist der Begriff jedoch eigentlich fremd. Warum das so ist, erklärt Juristin Prof. Dr. Sabine Swoboda.

Prof. Dr. Thorsten Holz, Experte für IT-Sicherheit
Informationstechnik

Ein Kommentar zur Macht von Cyberattacken

Spätestens seit „Stuxnet“ eine iranische Urananreicherungsanlage attackierte, ist klar, welche Macht Angriffe im Cyberspace haben können. Deutschland ist noch nicht ausreichend darauf vorbereitet. Ein Kommentar von IT-Sicherheitsexperte Thorsten Holz

Prof. Dr. Pierre Thielbörger, Experte für Völkerrecht
Jura

Ein Kommentar aus juristischer Perspektive

Das Internet macht Staaten den Einsatz von Daten zu Propagandazwecken so leicht wie nie zuvor. Doch diese Form der Cyber-Kriegsführung wird vom Völkerrecht nur in unvollständig erfasst. Das muss sich ändern, meint Jurist Pierre Thielbörger. Ein Kommentar

Dennis Dijkzeul ist Professor für Organisations- und Konfliktforschung am Institut für Friedenssicherungsrecht und Humanitäres Völkerrecht.
Sozialwissenschaft

Im Gespräch mit Dennis Dijkzeul

Hilfsorganisationen sehen sich mit unterschiedlichsten Herausforderungen konfrontiert. Welche das sind und wie die Organisationen damit umgehen, erzählt Prof. Dr. Dennis Dijkzeul, Experte für humanitäre Krisen.

Nicht nur Kriege, sondern auch Umweltkatastrophen bringen Menschen in größtes Leid. Diese Frau hat bei dem schweren Erdbeben in Nepal im Frühjahr 2015 alles verloren.
Sozialwissenschaft

Humanitäre Hilfe in Krisengebieten

In den Nachrichten sehen wir regelmäßig Bilder von Menschen, die in einer Krisenregion leben. Sie haben Angst um ihr Leben, flüchten vor bewaffneten Einheiten, sind verletzt oder haben Heim und Habe verloren. Doch trotz des Eindrucks allgegenwärtigen Leids sind Kriege heute weit seltener als in den vergangenen Jahrzehnten, sagen Statistiken. Aber was wird heutzutage als Krieg bezeichnet und was nicht?

Der Klimawandel verschärft die Wasserknappheit an einigen Orten. Führt das zwangsläufig zu Konflikten?
Jura

Mehr als ein Umweltproblem

Wasser gibt es auf der Erde genug, aber es ist nicht gerecht verteilt. Führt der Mangel an einigen Orten zu Kriegen oder kann Wasserknappheit sogar Frieden stiften?

Die Sonne kreist um die Erde – eine verrückte Idee? Wenn man sich ansieht, wie die Bahnen der Sonne (gelb) und Planeten (rot und blau) von der Erde aus betrachtet aussehen, kann man erahnen, wie schwer es war, die tatsächlichen Verhältnisse im Sonnensystem bei diesem Wirrwarr zu entschlüsseln.
Astronomie, Chemie

Chemiker simuliert Sonnensystem

Im Alltag beschäftigt sich Dr. Matthias Heyden eigentlich damit, die komplizierten Bewegungen von Atomen im Computer zu modellieren. Nebenbei hat er aber auch eine Simulation des Sonnensystems programmiert. Einfach, weil es ihm Spaß macht. Der RUBIN-Redaktion hat er ein paar Kostproben zukommen lassen.

Artikel filtern

Themenschwerpunkt: Konflikte

Aktuelle Printausgabe

Printausgabe
als PDF herunterladen

Immer die aktuelle Ausgabe im Briefkasten! Abonnieren Sie RUBIN und erhalten Sie zweimal jährlich aktuelle Infos aus der RUB-Forschung!

Seiten