RUB » RUBIN » 

Sie sind hier

Startseite

RUBIN Wissenschaftsmagazin

Prof. Dr. Thorsten Holz
Informationstechnik

Ein Kommentar zu Smartphone-Apps

Ein Virenscanner für das Smartphone? Unnötig, hört man oft. Die Gefahr sei längst nicht so groß wie bei Desktop-Computern. Aber gerade Android-Nutzer sollten Vorsicht walten lassen. Ein Kommentar von Thorsten Holz

Das Projekt „MobWorm“ drehte sich rund um die Sicherheit mobiler Geräte.
Informationstechnik

Gefahren von Smartphone-Apps

Die meisten Smartphone-Apps erfüllen einfach nur den Zweck, für den ein Nutzer sie installiert hat. Doch in manchen Anwendungen versteckt sich Schadsoftware, die unbemerkt auf dem Telefon ihr Unwesen treibt. Das Team vom Lehrstuhl für Systemsicherheit schiebt einen Riegel vor.

Ungefähr so groß wie ein Kugelschreiber ist der Prototyp der Multipol-Resonanz-Sonde. In Zukunft soll ein Messgerät in Stecknadelgröße entstehen.
Elektrotechnik

Messgerät hilft bei der Beschichtung von Oberflächen

Plasmen sind ein Bestandteil vieler industrieller Prozesse, zum Beispiel bei der Beschichtung von Oberflächen. Um sie möglichst effizient einzusetzen, muss die Plasmadichte bekannt sein. Für diese Messung haben RUB-Ingenieure eine Sonde entwickelt.

Mit der Smart Proxy-Lösung müssen Nutzer fremden Rechnern ihre wahren Zugangsdaten nicht verraten. Das eigene Smartphone dient als Tresor für Passwörter.
Informationstechnik

Sicherer Log-in per Smartphone an fremden Rechnern

Dem eigenen Smartphone trauen viele Nutzerinnern und Nutzer mehr als fremden Rechnern. IT-Sicherheitsexperten der RUB haben eine Lösung entwickelt, mit der Log-in-Daten auf dem eigenen Smartphone gespeichert bleiben, selbst wenn man sich an einem fremden Rechner anmeldet.

Stammt der Strom zum Fahren aus erneuerbaren Energien, ist das elektrische Fahren am umweltfreundlichsten. Aber selbst betrieben mit Strom aus fossilen Quellen ist der CO2-Ausstoß geringer als beim Benziner.
Elektrotechnik

Wie alltagstauglich sind Elektroautos?

Wären Elektroautos günstiger in der Anschaffung, könnten sie zur echten Alternative für Berufspendler werden. Das würde das Klima schonen und Geld sparen.

Die RUB-Ingenieure entwickeln plasmagestützte Beschichtungsverfahren für PET-Flaschen. Eine Barriereschicht im Inneren der Flasche macht den Kunststoff dichter.
Elektrotechnik

Oberflächen mithilfe von Plasmen beschichten

Organische Leuchtdioden, künstliche Nieren und PET-Flaschen haben eins gemeinsam: Alle bestehen aus Kunststoffen. Doch die sind durchlässig für verschiedene Gase. Um das Plastik dichter zu machen, tragen RUB-Ingenieure mithilfe von Plasmen hauchdünne Schichten auf die Oberflächen auf.

Elif Kavun
Informationstechnik

Im Gespräch mit Elif Kavun

Forschen in der IT-Sicherheit – nur etwas für Männer? Natürlich nicht, weiß Doktorandin Elif Kavun, auch wenn sie hauptsächlich mit männlichen Kollegen zusammenarbeitet.

Prof. Dr. Georg Juckel
Psychologie

Im Gespräch mit Georg Juckel

Der Stress in unserer Gesellschaft nimmt immer weiter zu, und das hat Folgen für die Gesundheit. Prof. Dr. Georg Juckel zu Strategien gegen Stress im Alltag

Etwas Stress in der Schule ist normal. Aber wenn die Belastung zu groß wird, ist das eine Gefahr für die Gesundheit.
Biologie

Lehrerin und Forscherin Nina Minkley nimmt den Biologieunterricht in den Blick

Eine Mathearbeit, ein unangekündigter Biotest oder die mündliche Abiturprüfung treiben vielen Schülern den Puls in die Höhe. Etwas Stress in der Schule tut nicht weh. Hält er aber über lange Zeit an, kann das der Gesundheit schaden.

Freizeitstress: Wer nach Feierabend weiter von Termin zu Termin hetzt, tut sich keinen Gefallen.
Psychologie, Sport

Wie Stress, Rückenschmerzen und Erholung in der Freizeit zusammenhängen

Stress auf der Arbeit löst bei vielen Menschen Verspannungen und Rückenschmerzen aus. Um dem entgegenzuwirken, ist es entscheidend, nach Feierabend den Kopf frei zu kriegen und sich zu erholen.

Blattschneiderameisen
Biologie

Blattschneiderameisen, Fauchschaben und Honigbienen

Für RUBIN zu recherchieren wird nie langweilig. Immer neue Labore gilt es zu erkunden und spannende Persönlichkeiten kennzulernen. Nicht selten passiert dabei etwas völlig Unerwartetes.

Dauerstress kann das ganze Leben bestimmen.
Medizin, Psychologie

Der Zusammenhang zwischen Stress, Immunsystem und psychischen Erkrankungen

Aktiviert durch dauerhaften Stress entfalten Immunzellen im Gehirn eine zerstörerische Wirkung und verändern es. Die Folge können psychische Erkrankungen sein.

Artikel filtern

Themenschwerpunkt: Stress

Aktuelle Printausgabe

Printausgabe im Browser durchblättern
(via Issuu)

Printausgabe
als PDF herunterladen

Immer die aktuelle Ausgabe im Briefkasten! Abonnieren Sie RUBIN und erhalten Sie zweimal jährlich aktuelle Infos aus der RUB-Forschung!

Seiten