RUB » RUBIN » 

Sie sind hier

Unterwegs auf virtuellen Straßen

Unterwegs auf virtuellen Straßen

RUB-Ingenieure forschen am vernetzten Auto

von Julia Weiler  

29. Oktober 2013

 

Die Sonne scheint, es ist ein kalter, klarer Wintertag. Auf frostiger Straße gerät ein Wagen in einer Kurve ins Schleudern, kann aber weiterfahren. Ein Pkw kommt ihm entgegen. Während die Fahrzeuge einander passieren, tauschen sie Informationen aus. „Eis auf der Straße in der Kurve“, funkt Fahrzeug 1 zu Fahrzeug 2. Auf diesem Wege gewarnt, passt der zweite Wagen sein Fahrverhalten automatisch an die winterlichen Bedingungen an. So kann der Straßenverkehr in Zukunft aussehen. RUB-Ingenieure am Lehrstuhl für Eingebettete Systeme arbeiten schon jetzt an der Technik, die das ermöglichen soll.

pdf Gesamten Artikel als PDF-Datei herunterladen

Im Fahrsimulator unterziehen die Ingenieure ihre Steuergeräte einem Test, der einer Fahrt auf realen Straßen sehr nahe kommt.Prof. Dr. Michael Hübner im Gespräch mit StudentenDas Team vom Lehrstuhl für Eingebettete Systeme programmiert besonders leistungsstarke neuartige Elektroniken.Die Ingenieure entwickeln zum Beispiel Steuergeräte, die automatisch Geschwindigkeitsbegrenzungen erkennen.

Weitere Downloads

rtf Artikel im Textformat (.rtf)

Falls Sie ein Bild aus diesem Beitrag verwenden möchten,
wenden Sie sich bitte an rubin@rub.de

Kontakt zum Fachbereich

Prof. Dr.-Ing. Michael Hübner, Lehr­stuhl für Ein­ge­bet­te­te Sys­te­me der In­for­ma­ti­ons­tech­nik, Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, ID 1/341, Tel. 0234/32-25975, E-Mail: michael.huebner@rub.de